KV Aschaffenburg-Land

GRÜNER Kreisverband

Themen: Auf Achse Ticket | Mainquerung Stockstadt-Mainaschaff | elektronisches Best-Price System für den ÖPNV | Radschnellweg Aschaffenburg-Darmstadt | Reaktivierung Bachgaubahn | St3113 /B469 eine Busspur mit Vorrangschaltung
 
Eine relativ kurze Ausschusssitzung wurde durch den Bericht des Landrats eröffnet. Darin informierte er unter anderem vom aktuellen Stand des Gutachtens zur Bachgaureaktivierung. Hier wird im Sommer mit der Vorlage des Berichts gerechnet. Diskussionen gab es als bekannt wurde, dass der Verkehr von Großostheim nach Babenhausen lt. Ausschreibung an der hessischen Grenze gebrochen werden soll, d.h. dass ein Umsteigen erforderlich wird. Rückfragen beim RMV und der DADINA ergaben jedoch, dass dies ausschreibungstechnisch bedingt sei. Nach Vergabe des Vertrags soll weiterhin eine durchgehende Linie realisiert werden. 
 
Die Potenzialabschätzung der für Fahrradfahrerwichtige Mainquerung Stockstadt-Mainaschaff wurde durch eine Befragung mit hoher Beteiligung der Bevölkerung durchgeführt. Die Vorstellung des Berichts soll im November/Dezember diesen Jahres erfolgen.
 
Zum Thema „Auf Achse Ticket“ gab Herr Legler den Beginn des neuen Schuljahres für die tägliche Verfügbarkeit des vergünstigten Tickets als angestrebten Starttermin bekannt.
 
An dieser Stelle setzt unser Antrag vom TOP 2 ein, die unübersichtliche Vielfalt an Sonder- und Spezialtarifen durch ein elektronisches Best-Price System zu ersetzen, die echte Anreize setzt, den ÖPNV uns SPNV einfacher und stärker zu nutzen. Hier haben alle Fraktionen vorbehaltlos
zugestimmt, dies sei jedoch schon so beschlossen. Diesen Eindruck eines förmlichen Beschlusses hatten wir nicht, so hat der Antrag hier für endgültige Klarheit gesorgt.
 
Der nächste TOP war ebenfalls ein Antrag von Bündnis90/Die Grünen, bei der Umgestaltung der St3113 /B469 eine Busspur mit Vorrangschaltung mitzubauen. Auch hier herrschte Einstimmigkeit bei allen demokratischen Parteien. Es wurde aber auch klar gestellt, dass die favorisierte Version die Reaktivierung der Bachgaubahn bleibt. Lediglich die AfD warf uns „Flächenfraß“ vor, eine Spur zu bauen, die nur selten von Bussen benutzt wurde.
 
Die nächsten beiden TOPs betrafen den Ausbau eines Schnellradwegs von Aschaffenburg nach Darmstadt sowie die Verbesserung der Schienen- Verkehrsbeziehung nach Hessen durch Gespräche zu einem S-Bahn Bündnis.
Während der Radschnellweg relativ schnell realisiert werden sollte, wobei hier auf eine geeignete und schnelle Trasse geachtet werden soll, ist das Projekt S-Bahn eher eine langfristige Angelegenheit. Intensive Gespräche de Landrats mit der hessischen Seite wurden hier zugesagt.
 
Für die Grüne Fraktion im Ausschuss für Mobilität und ÖPNV sitzen Barbara Hofmann  und Theo Grünewald
 

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du dich zu unserem Newsletter anmelden. Dieser erscheint ca. 4 Mal im Jahr. (Du kannst dich jederzeit wieder abmelden).

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Grüner Alltag

no-pasaran.jpg

Für den Wald nach Berlin: Niklas Wagener

GRÜNES Netzwerk

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.